Suche
Suche Menü

Workshop: Ein offenes Lehrmittel zum Inhaltsfeld „Wirtschaftspolitik“

Tablet mit Wolken

Offene Bildungsmaterialien (Open Educational Resources: OER) sind in den letzten Jahren voll in Deutschland angekommen. Doch das Angebot an OER im Bereich der sozialwissenschaftlichen Bildung bleibt bisher überschaubar. Dabei gibt es gute Gründe dafür, auch im Bereich der sozioökonomischen Bildung stärker auf OER zu setzen.

Vor diesem Hintergrund wird in einem vom Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) geförderten Projekt am Institut für Sozioökonomie der Uni Duisburg-Essen ein digitales, offenes Lehrmittel für das Inhaltsfeld „Wirtschaftspolitik“ (SoWi, Sek. II) entwickelt.

Neben der Verwendung offener Lizenzen zeichnet sich das Lehrmittel besonders durch die Einbindung interaktiver Elemente aus, die mit H5P und Geogebra gestaltet werden. Das ermöglicht es Nutzer*innen, diese interaktiven Elemenete an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Screenshot

Ein Screenshot des Lehrmittels

Der Workshop

In einem Workshop am 6. Februar 2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr in den Essener Weststadttürmen (12. Etage, Raum C.12.12) wird der aktuelle Stand des Projekts vorgestellt. Neben der Möglichkeit, Probekapitel des Lehrmittels selbstständig zu erkunden, wird auch in die Grundgedanken von OER und die Gestaltung von H5P-Elementen eingeführt.

Das Programm

  • Was sind OER: Für alle, die noch nicht genau wissen, was sich hinter der Abkürzung „OER“ verbirgt, wird erläutert, was es damit auf sich hat.
    • Welche Möglichkeiten und Vorteile bieten offenen Bildungsressourcen?
    • Wieso heißt „offen“ hier mehr als bloß „kostenlos“?


    Dabei konzentrieren wir uns besonders auf den Bereich politisch-ökonomischer Bildung, geben aber auch gerne Hinweise darüber hinaus.

  • Inhalte und Gestaltung: Julian Becker, Mitentwickler der Lehrmittels, stellt Konzept, Inhalte und Struktur des Lehrmittels vor. Khesrau Behroz, Project Manager bei iRights.Lab, wird berichten, welche Gedanken bei der digitalen Gestaltung leitend waren.
  • Praktisches Ausprobieren: Zudem gibt es die Möglichkeit, das Lehrmittel selbst auszuprobieren. Wir zeigen dabei auch ganz praktisch, was sich hinter H5P und Geogebra verbirgt und wie H5P-Content erstellt und verändert werden kann.

Der Workshop richtet sich an Lehrer*innen, Studierende im Lehramt SoWi, Ausbilder*innen von Lehrkräften an Unis und ZfsLen und Referendar*innen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, Kosten für die An- und Abreise in Form eines DB-Tickets (2. Klasse, gegen Vorlage der Originalbelege) erstattet zu bekommen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung (s. u.) an, ob und in welchem Umfang sie diese Möglichkeit nutzen möchten.

Fragen zum Workshop beantwortet gerne Julian Becker

Anmeldung

Der Workshop ist leider bereits ausgebucht. Sie können sich allerdings mit dem Formular unten auf eine Warteliste setzen lassen. Sollte einer der Angemeldeten verhindert sein, werden wir Sie direkt (entsprechend der Reihenfolge der Warteliste) informieren.

Ich möchte eine Erstattung meiner Reisekosten in Form eines DB-Tickets (2. Klasse) in Anspruch nehmen
JaNein

(wenn Sie keine Erstattung in Anspruch nehmen wollen, geben Sie hier "0" ein)


* erforderliche Felder


Eine gemeinsame Veranstaltung von:

Cives Logo

Ifso

Gefördert durch: