Suche
Suche Menü

Welche Voraussetzungen und Überzeugungen bringen Lehrkräfte für das Fach Politik/Sozialwissenschaften mit?

Dieser Frage gehen Sabine Manzel, Katrin Hahn-Laudenberg & Frank Eike Zischke im Kapitel 6 zu Lehrervoraussetzungen in der International Civic and Citizenship Education Study 2016 (ICCS 2016) nach. Die hohe Anzahl fachfremd unterrichtender Lehrkräfte gerade an den nichtgymnasialen Schulformen birgt die Gefahr, dass Schüler/-innen aus bildungsferneren …

Weiterlesen

Medienkompetenz als eine Schlüsselkompetenz für politische Urteils- und Handlungsfähigkeit

Beitrag von Sabine Manzel in der neuen bpb-Schriftenreihe Medienkompetenz ist für Schülerinnen und Schüler eine Voraussetzung für politische Partizipation. Im neuen Band „Medienkompetenz – Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung“ beleuchtet Sabine Manzel die Notwendigkeit einer fachbezogenen Modellierung von Medienkompetenz und deren empirische Überprüfung im …

Weiterlesen

Offenes Schulbuch für den sozioökonomischen Unterricht

Am Institut für Sozioökonomie der Universität Duisburg-Essen entwickeln Till van Treeck und Julian Becker derzeit in einem Projekt ein offenes Lehrmittel für den sozioökonomischen Unterricht in der Sekundarstufe II. Die Digitalisierung verändert die schulische Unterrichtsvorbereitung. Kostenlose, online verfügbare Bildungsressourcen beinhalten viele Vorteile. Andererseits weisen viele Materialien …

Weiterlesen

Sprachsensibler Politikunterricht

Farina Nagel stellte Möglichkeiten bei Lehrerfortbildung vor Tragen schreibfördernde Konzepte im Fachunterricht zum Lernerfolg bei? Mit dieser Fragestellung sowie der Wechselbeziehung zwischen fachlichen Kompetenzen und Schreibkompetenzen in Deutsch bzw. der Herkunftssprache Türkisch beschäftigt sich derzeit das interdisziplinäre BMBF-Forschungsprojekt SchriFT – Schreiben im Fachunterricht der Sekundarstufe I …

Weiterlesen

CIVES-Praxistest#5: Welches Menschenbild für die ökonomische Bildung?

Nicht-egoistisches Verhalten und soziale Vergleiche in der Haushaltstheorie Wie hier bereits berichtet, ist gerade ein neuer, von Prof. Till van Treeck mitherausgegebener Sammelband erschienen, der 20 Rezensionen zu den in Deutschland am weitesten verbreiteten VWL-Lehrbüchern versammelt. Dieser Band deckt auf, wo wissenschaftliche und gesellschaftliche Kontroversen in …

Weiterlesen

Positionen zur politischen Bildung

Der gerade neu erschienene Sammelband „Positionen der politischen Bildung 2“ ist eine Forsetzung eines älteren, ersten Bandes, der als Standardwerk der schulischen Politikdidaktik gilt. Seitdem hat sich in der Disziplin einiges getan – inhaltlich, aber auch personell. Dementsprechend versammelt „Positionen der politischen Bildung 2“ eine Reihe …

Weiterlesen

CIVES-Forum #4: Demokratie lernen und leben in der Schule

Impulse des Kooperativen Lernens für den sozialwissenschaftlichen Unterricht Die Demokratie als Staatsform ist nur von Dauer, wenn jede Generation immer wieder neu für sie gewonnen wird. Bildung zur Demokratie durch die Vermittlung demokratischer Einstellungen und Handlungskompetenzen ist dabei eine gesellschaftliche Aufgabe, die zu einem nicht unerheblichen …

Weiterlesen

Die Eurokrise unterrichten –
Was lernen SchülerInnen in Deutschland und Frankreich über die Eurokrise?

Protestcamp der Occupy-Bewegung vor der EZB, Frankfurt am Main, 21.10.2011, Quelle: Patrick Poendl/shutterstock.com. Die Auseinandersetzungen der letzten Monate zwischen Griechenland und den Gläubiger-Staaten haben diese Debatten zusätzlich angefacht. In Anbetracht des hohen Grades an Kontroversität in der öffentlichen Debatte ist es wichtig zu fragen, was SchülerInnen …

Weiterlesen